← Back

Graz, 2. Mai 2015

Was mich wundert (2):

Dass dieser Abgesang auf den traditionellen Journalismus nicht noch höhere Wellen geschlagen hat …

 

Sterben, um zu leben?“ Richard Gutjahr gibt sich der medialen Endzeitstimmung hin: „Ich bin mir sicher: Die großen Entlassungswellen stehen uns noch bevor. Und selbst wenn sich die Lage eines Tages wieder stabilisiert — es werden wohl kaum jemals wieder so viele Journalisten benötigt, wie einst, im goldenen Print-Zeitalter.“

 

Mehr dazu » ist im Blog von Gutjahr zu lesen.

 

Allerdings ist das Ganze seit Kurzem mit einer Bezahlschranke versehen. Wertvoller Content hat eben seinen Preis … (fz)

 

 

fz_Logo

 

» Zu den fz-News

» Zum fz-Blog

 

 

   

Beitrag kommentieren