← Back

Graz, 30. Juni 2016

Was mich wundert (17)

Das isländische Kraftfeld (3). Haben Sie sich auch schon darüber gewundert, dass die Gegner Islands bei der Euro 2016 in Frankreich immer wieder vom folgenden Spielzug überrascht werden? Weiter Einwurf von der Seitenoutlinie, der Ball kommt in den Strafraum des Gegners, wird vom Island-Spieler mit dem Kopf verlängert, ein weiterer Isländer nimmt den Ball mit dem Fuß an, macht einen oder zwei Haken, schießt — und Tor für Island.

 

Die Trainer und Spieler der gegnerischen Mannschaften sagen dann immer: „Wir haben gewusst, wie die das machen und das auch im Training genau besprochen. Unbegreiflich, dass wir dieses dumme Tor nicht verhindern konnten!“

 

Das Wissen allein um einen neuen Spielzug reicht eben nicht. Es gibt noch keine ausgeprägte Verhinderungs-Praxis, keine intuitiven Routinen, um mit etwas so Ungewöhnlich-Paradoxem fertig zu werden. Und die Regelbrecher variieren natürlich ihre Überraschungsvariante …

 

 

fz_logo_signature

 

 

» Zu den fz-News

» Zum fz-Blog

 

 

   

Beitrag kommentieren