← Back

Graz, 5. Juni 2014

Identity Formation

Die Menschen als Biomarker ihrer Unternehmen und ihrer Region“ — ein Denkansatz, den der steirische Humantechnologie-Cluster mit prominenten Repräsentanten aus Forschung und Industrie am 25. September 2012 in der Grazer Seifenfabrik diskutierte.

 

Die „Zukunftskonferenz 2012“ präsentierte wieder das „Who is Who“ der Life-Science- und Humantechnologie-Branche. Dabei wurde auch das Eingangsthema „Menschen als Biomarker von Unternehmen und Regionen“ im Rahmen eines wissenschaftlich-philosophischen Streitgespräches präsentiert. Es diskutierten Prof. Markus Hengstschläger, Genetiker, Dr. Oskar Haszonits, General Manager Fresenius Kabi Austria, Prof. Elisabeth List, Philosophin, und Wolf Lotter, Autor, über Wert und Bedeutung des Menschen für Organisationen und Regionen im Spannungsfeld zwischen genetischer Festlegung, individueller Freiheit und gesellschaftlicher Verantwortung.

 

 

Und wie in den Vorjahren produzierten die ebenso professionellen wie engagierten Studierenden des Studiengangs „Journalismus und PR“ an der FH JOANNEUM in Graz den tagesaktuellen „Live-Newsletter botenstoff“: So konnten die Konferenz-TeilnehmerInnen schon beim Ausklang der Zukunftskonferenz am nachmittäglichen Buffet nachlesen, was sie tagsüber erlebt oder versäumt hatten … 

 

» Der Live-Newsletter botenstoff 03.12a zum Nachlesen

 

 

» Zu den fz-News

» Zum fz-Blog