← Back

Graz, 30. Januar 2015

Gelungene Eröffnung des Biomarker-Forschungszentrums CBmed in Graz

Ende Jänner 2015 feierte das Team des K1-Kompetenzzentrums CBmed gemeinsam mit seinen Shareholdern, Unterstützern und Freunden einen gelungenen Start in die Zukunft der Biomarkerforschung.

 

CBmed_Bild0138_Corelab03_01_2015_(c)CBmed

 

 

Das Medienecho dazu kann sich sehen lassen und zeugt von den Perspektiven des neuen Forschungs-Hotspots:

 

Die APA Austria Presse Agentur berichtet:

 

Maßgeschneiderte Medizin: Neues Kompetenzzentrum an Med-Uni Graz

Krebs und Diabetes, Herzinfarkt oder Fettleber erkennen, bevor sie sich bemerkbar machen – und ihnen mit der individuell richtigen Therapie zielsicher entgegenwirken – das ist Ziel der Biomarkerforschung. Seit Jahren engagieren sich Forscher der Medizinischen Universität Graz auf diesem Gebiet. Am 21. Jänner wurde an der Med-Uni das Kompetenzzentrum für Biomarkerforschung, „CBmed“, eröffnet. >> Mehr dazu online

 

 

Die Kleine Zeitung berichtet in ihrer Print-Ausgabe (23.1. 2015, S 37) u.a.:

 

Neues Forschungszentrum löst millionenschwere Impulse aus
Investitionen über 17,4 Millionen Euro und 70 neue, hoch qualifizierte Arbeitsplätze: In Graz startet das neue Biomarker-Kompetenzzentrum. […]

 

 

Die Presse berichtet in ihrer Print-Ausgabe vom 24.1. 2015 (S 36) u.a.:

 

Biomarker für Krebs und Diabetes

[…] Das K1-Kompetenzzentrum CBmed läuft im Rahmen des Comet-Programms der Bundesministerien für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie für Verkehr, Innovation und Technologie. Bis 2018 gibt es ein Budget von 17,4 Millionen Euro. Eigentümer sind die Med-Unis in Graz und Wien, TU Graz und Karl-Franzens-Universität Graz sowie die beiden größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen Österreichs, das Austrian Institute of Technology (AIT) und Joanneum Research. >> Mehr dazu online

 

 

DerStandard schreibt (am 28.1. 2015, S 15) in „Forschung Spezial“: 

 

Medizin nach Maß mit Biomarkern

An die Biomarkerforschung knüpft sich die Hoffnung auf eine „personalisierte“ Medizin mit passgenauen Therapien. In Graz wurde im Jänner das K1-Kompetenzzentrum CBmed eröffnet, an dem neue Biomarker identifiziert und erforscht werden sollen. […] >> Mehr dazu online

 

 

Viele waren zum Eröffnungsfest gekommen und die allermeisten nutzten auch die Gelegenheit, die „Corelabs“ am CBmed zu besichtigen – und erhielten von den darin arbeitenden Forscherinnen und Forschern Erklärungen aus erster Hand.

 

 

CBmed_Bild0588_Eroeffnung_01_2015_(c)CBmedFotos: CBmed/Regine Schoettl

 

Die Eröffnung, traditionell mit Banddurchschneiden (v.li.): Dr. Christian Buchmann (Landesrat für Wirtschaft, Europa und Kultur), Ing. Robert Fasching (wirtschaftlicher Geschäftsführer/CFO von CBmed), Univ.-Prof. Dr. Thomas Pieber (wissenschaftlicher Geschäftsführer/CSO von CBmed), Mag. Christopher Drexler (Landesrat für Wissenschaft & Forschung, Gesundheit und Pflegemanagement), Dr. Franz Wurm (Vizerektor für Finanzen der MedUni Wien, Aufsichtsratsvorsitzender der CBmed GmbH)

 

 

>> Zu den fz-News

>> Zum fz-Blog

 

 

   

Beitrag kommentieren