← Back

Graz, 26. Juni 2014

Eiskalte Berechnung

Ende 2013 stellte Zeta Biopharma neue Testanlagen für optimale Einfrier‐ und Auftauprozesse von Proteinen zur Herstellung biopharmazeutischer Medikamente vor.

 

Zeta_LabFreeze_(c)Zeta

 

 

Im März 2014 konnte dann ein Fachartikel im Magazin „Pharma+Food“ veröffentlicht werden. Darin heißt es:

 

Proteine werden gefroren in Bulklösungen oder hochreiner Form transportiert. Beim Gefrieren kann es allerdings zu Beschädigungen und damit zu Produktverlust kommen. Mit der entwickelten Methodik lassen sich Cryo‐Behälter so auslegen, dass die zu transportierenden Proteine nicht beschädigt werden. Grundlage hierfür sind Test‐Anlagen im Labormaßstab und CFD‐Simulationen. Gleichzeitig wurde eine Möglichkeit gefunden, die Qualität der Produkte auch im gefrorenen Zustand überprüfen zu können.

 

Online ist der Fachartikel hier zu finden:

» Testanlagen für Einfrier‐ und Auftauprozesse  

 

 

» Zu den fz‐News

» Zum fz‐Blog