← Back

Graz, 8. November 2014

Eine Empfehlung: Zeuchs Buchtipps

Ich kenne Andreas Zeuch nun auch schon ein Weilchen. Heute möchte und muss ich seine Buchtipps loben. Darin versammelt sind ebenso kluge wie klare wie (be)streitbare Beiträge über Bücher, über die sich zu streiten lohnt …

 

Bestes Beispiel ist seine Kritik zur „Kunst der kleinen Lösung“:

 

[…] Wieder einmal springe ich über meinen Schatten, meinen inneren Kritikaster. Klaus Hennings Buch hat mich einerseits sehr angesprochen, andererseits hat es Widerstand in mir ausgelöst. Von Anfang an hat mich die demütige, bescheidene Haltung des Autoren beeindruckt. Er steigt gekonnt mit einer passenden Geschichte ein, die gleich klar macht, worum es geht. Dass es die kleinen Dinge sind, die in einem komplexen System ausschlaggebend sind. Dass es auf Details ankommt, ohne sich jedoch in diesen Details zu verlieren und das Ganze aus dem Blick zu verlieren. Die vielen konkreten Beispiele im Verlauf des Buches haben die Kunst der kleinen Lösung hervorragend illustriert. Andererseits machte sich der Eindruck breit, dass da wieder ein typisch systemisches Beratervorgehen vorliegt: Da werden auch große Konzerne beraten, die über formale Hierarchien verfügen und in denen Top-Down Prozesse überwiegen, die jeder systemischen Idee von Autopoiese und Selbstorganisation massiv widersprechen. Im Fokus steht nicht der Wandel hin zu einer menschlichen (Betriebs-)Wirtschaft, sondern gelungene Beratungsprozesse. Und doch empfehle ich das Buch. Denn die Kunst der kleinen Lösung ist auch und gerade für Veränderungen hin zu einer menschlichen Wirtschaft ein äußerst hilfreiches Prinzip. […]

 

Zeuch hat seinen eigenen Standpunkt, von dem aus er kritisch, aber nicht abwertend, faktenorientiert, aber nicht langweilig argumentiert. Seine Beiträge machen Lust auf die eigene Auseinandersetzung mit den vorgestellten Büchern. „Die Kunst der kleinen Lösung“ ist so ein Buch.

 

 

 

>> Zeuchs Buchtipps / Empfehlungen zu wertvollen Büchern rund um eine menschliche Wirtschaft

 

>> Zu den fz-News

>> Zum fz-Blog

 

   

Beitrag kommentieren