Graz, 30. Juni 2016

Was mich wundert (17)

Das isländische Kraftfeld (3). Haben Sie sich auch schon darüber gewundert, dass die Gegner Islands bei der Euro 2016 in Frankreich immer wieder vom folgenden Spielzug überrascht werden? Weiter Einwurf von der Seitenoutlinie, der Ball kommt in den Strafraum des Gegners, wird vom Island‐Spieler mit dem Kopf verlängert, ein weiterer Isländer nimmt den Ball mit dem Fuß an, macht einen oder zwei Haken, schießt — und Tor für Island.

mehr

.............

Graz, 29. Juni 2016

Was mich wundert (16)

Das isländische Kraftfeld (2). Es geht nicht um Perfektion. Fehler gehören zum Spiel. Und jedes Team macht Fehler.

mehr

.............

Graz,

Was mich wundert (15)

Das isländische Kraftfeld (1). Waren Sie auch überrascht und beeindruckt von der Energie, die zwischen den isländischen Fußballern und ihren Fans entstanden ist? Dabei kann jeder von uns selbst Teil eines solchen Kraftfelds werden.

mehr

.............

Graz, 28. Juni 2016

Göttingen ist überall

Vielleicht sollten wir uns wieder bewusst machen, dass das „vereinte Europa“ mehr ist als der freie Markt — es ist ein Lebensraum der Vielfalt, der Sprachen, der Kulturen. Und es ist eine Region des Friedens; keine hundert Jahre, nachdem die Nationen Europas einander in den blutigsten und grausamsten Kriegen der Weltgeschichte massakrierten. Dieser größte Wirtschaftsraum der Welt wurde nicht ohne Grund zum begehrtesten Lebensraum.

 

Es müssen schon Verrückte sein, die so etwas zerstören wollen. Verrückte? Nein, es sind Menschen wie wir; Menschen wie Sie und ich, die wir Angst haben um das, was wir uns geschaffen haben. Ich denke, wir sollten keine Angst haben. Denn wir alle haben zumindest eines: Unendlich viele Chancen, auf diesem Kontinent der Vielfalt etwas aus diesen Chancen zu machen. Wir. Sie und ich. Nicht die anderen. Heute. Und nicht irgendwann. Denn Göttingen ist überall, Paris ist überall …

 

mehr

.............

Graz, 26. Juni 2016

Historische Ereignisse: Brexit und ein Grenzkrieg

Erinnern Sie sich noch? Im Juni und Juli 1991 herrschte Krieg an Österreichs Südgrenze. Slowenien erklärte seine Unabhängigkeit vom Staat Jugoslawien und strebte nach Europa.

 

Fünfundzwanzig Jahre später, Ende Juni 2016, hat Großbritannien in einem Referendum beschlossen, die Europäische Union verlassen zu wollen.

mehr

.............

Graz, 14. Juni 2016

Was mich wundert (14)

Dass das alte Traumpaar Wissenschaft & Fußball immer wieder neu erblüht.

 

TUWien_Hanappi_Ball_small

© TU Wien

mehr

.............

Graz, 9. Juni 2016

Ecsite 2016: Die Konferenz in Graz

Von 9. bis 11. Juni ist Graz als Veranstaltungsort der „Ecsite Annual Conference 2016″ Ideen‐ und ExpertInnen‐Zentrum der internationalen Wissenschafts‐Kommunikation. ECSITE steht für „The European Network of Science Centers and Museums“.

mehr

.............

Graz, 2. April 2016

Take Five“

Am Abend des Freitags, 8. April 2016, startet die erste gemeinsame „lange Nacht der Musikuniversitäten“ der fünf österreichischen Musikunis aus Wien, Linz, Salzburg und Graz.

mehr

.............

Graz, 1. April 2016

Was mich wundert (13)

Dass ich am heutigen Tag doch keinen Eintrag als Aprilscherz gestalte.

 

(fz) Franz Zuckriegl

 

» Zu den fz‐News

» Zum fz‐Blog

 

.............

Graz, 23. März 2016

Was mich wundert (12)

Dass die Vergleichsexperten nun dahinterkommen, dass speziell die Universitäten für Musik und darstellende Kunst in Österreich zur „internationalen Spitze“ zählen.

 

AvWebern_Platz_Schalltoter Raum_c_mdw_molllom

An 2. Stelle in den „QS World University Rankings“: Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Bild: „Reflexionsarmer Raum“ © mdw/molllom

mehr

.............

Graz, 8. März 2016

Mikrogeschichten (06)

Bücher sind das Bargeld des Wissens.

mehr

.............

Graz, 6. März 2016

R.I.P. Nikolaus Harnoncourt (1929–2016)

Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage – sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch‐Sein.“

 

 

 

» Zu den fz‐News

» Zum fz‐Blog

 

.............

Graz, 23. Februar 2016

Medizinische Universität Graz mit neuem Führungsteam

Seit 15. Februar 2016 amtiert Prof. Hellmut Samonigg als neuer Rektor der Med Uni Graz. Heute präsentierte Samonigg gemeinsam mit der Vorsitzenden des Universitätsrates, Cattina Maria Leitner, und den drei VizerektorInnen die Ziele für die neue Amtsperiode.

mehr

.............

Graz, 14. Februar 2016

Ecsite 2016 in Graz

Von 9. bis 11. Juni 2016 macht die Ecsite Annual Conference (ECSITE — The European Network of Science Centers and Museums) in Graz Station.

mehr

.............

Graz, 6. Februar 2016

Was mich wundert (11)

Dass die Reportagen und Berichte über den Wiener Opernball immer besser werden.

mehr

.............

Graz, 18. Januar 2016

Was mich wundert (10)

Dass sich viele Wahrheiten, was „gesunde Ernährung“ betrifft, als falsch herausstellen. Die neuen Erkenntnisse werden aber erst langsam von einer breiten Öffentlichkeit wahrgenommen.

 

Steigerl_(c)_fotoMAXL_small

mehr

.............

Graz, 15. Januar 2016

Wikipedia ist 15

Die Online‐Enzyklopädie Wikipedia ging erstmals am 15. Jänner 2001 unter der Adresse www.wikipedia.com ins Netz. Mittlerweile ist ein Leben ohne Wikipedia für online vernetzte und Inhalte recherchierende Menschen nicht mehr vorstellbar. Pünktlich zum Geburtstag gibt es Würdigungen ebenso wie Kritik…

mehr

.............

Graz, 6. Januar 2016

Brain AG plant Börsengang

Die aus dem deutschen Zwingenberg stammende Brain AG plant 2016 als erstes deutsches Bioökonomie‐Unternehmen den Börsengang in Frankfurt — wann genau, ist noch nicht bekannt.

mehr

.............

Graz, 3. Januar 2016

Man liebt besonders, was man vermisst:

Zum Beispiel den Winter. Für ein paar Stunden ist der Schnee zu Jahresbeginn 2016 aber wieder in die Stadt gekommen — und schon haben die Grazer Wintersportler die Gelegenheit beim Schopf gepackt und die Rodel in die Hand genommen …

mehr

.............

Graz, 6. Dezember 2015

Nikolaus Harnoncourt zieht sich von der Bühne zurück

Harnoncourt_1538-500x500©  Styriarte / Werner Kmetitsch

 

Eine Lebensleistung wird Geschichte…“ (Thomas Höft)

mehr

.............

Pages: 1 2 3 4 5