← Back

Graz, 12. März 2017

acib und GE Healthcare kooperieren

GE Healthcare und das Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) starten eine Projektkooperation und treiben während der nächsten drei Jahre die Entwicklung von Zelllinien in „Chinese Hamster Ovary (CHO)“-Zellen voran. Mit dieser Forschungsarbeit können neue Tools und Methoden für eine effizientere Produktion biologisch hergestellter Pharmazeutika entwickelt werden.

 

Die Vision der beteiligten ForscherInnen ist ein Set an prä-optimierten Zelllinien, die für verschiedene Anwendungsbereiche kategorisiert sind und aus denen Produzenten der Biopharmazeutika bequem auswählen können. Produktionsprozesse werden dadurch verlässlicher und vorhersehbarer und können besser mit den weniger umweltfreundlichen chemischen Methoden konkurrieren.

 

 

» Zu den fz-News

» Zum fz-Blog

 

   

Beitrag kommentieren