fz steht für das Unternehmen franz zuck­riegl Strategie & Kommunikation.

 

Franz Zuckriegl begann 1985 seine Ausbildung zum Journalismus in der Lehrredaktion der NEUEN ZEIT in Graz. Ab 1986 arbeitete er als freier Journalist und Texter und startete als Kulturmanager mit der Organisation von Jazz- und Kleinkunst-Veranstaltungen.

 

Anfang der 1990er-Jahre machte sich Zuckriegl als PR-Berater selbständig und rief seine eigene Künstleragentur ins Leben. 

 

1997 erfolgte die Gründung der Eigner/Zuckriegl KEG als Trägergesellschaft des e-Zines „Zum Thema:“. Gemeinsam mit Christian Eigner erfolgte der Auf- und Ausbau des Unternehmens zur im Jahr 2000 gegründeten 21st Channels Neue Medien Entwicklungs GmbH.

 

Seit 2000 war Zuckriegl Geschäftsführender Gesellschafter von 21st Channels. Im Oktober 2014 erfolgte die Umwandlung in die fz Strategie & Kommunikation KG.

 

In den 1990er- und 2000er-Jahren studierte Franz Zuckriegl berufsbegleitend Kultur- und Medienmanagement (MA) am ICCM (International Centre for Culture & Management) Salzburg sowie International Arts Management (MBA) am ICCM/Uni Salzburg und Columbia College Chicago. 

 

Seit 2003 unterrichtet Zuckriegl im Rahmen eines Lehrauftrages an der Kunstuniversität Graz im Fach „Presse-, PR-Arbeit und Journalismus“. Von 2006 bis 2013 unterreichtete er an der NDU (New Design University) St. Pölten „Innovations- und Wissens-Kommunikation“, seit 2013 ist er Gastvortragender für Wissenschaftskommunikation / Science Communication am Journalismus- und PR-Lehrgang der FH JOANNEUM in Graz.

 

Franz_Zuckriegl_smallFranz Zuckriegl, Inhaber und Geschäftsführer der fz Strategie & Kommunikation KG